Fotos © Cyril Ruoso

1. Internationaler Tag des Drills

Am 4. Mai dieses Jahrs werden wir den ersten internationalen Tag des Drills begehen.

Vor genau 20 Jahren, am 4. Mai 2000, wurde das Afi Mountain Wildlife Sanctuary offiziell gegründet. Dieses Schutzgebiet ist eines der letzten Rückzugsgebiete des als „stark gefährdet“ eingestuften Drills und die Gründung somit ein wichtiger Meilenstein für den Schutz dieser Affenart.

Einige drillhaltende Zoos hatten für den Tag des Drills bereits große Aktionen mit Informationsständen, Kinderbeschäftigung ect. geplant. Durch die aktuelle Situation und die Schließung der Zoos und natürlich auch den Auffangstationen in Nigeria und Kamerun, können diese natürlich nicht stattfinden. Das bedeutet aber nicht, dass der Tag des Drills ausfällt!

Wir werden Tag des Drills am 4. Mai über soziale Netzwerke feiern.

Seien Sie gespannt!


Täglich wird weltweit eine Regenwaldfläche von der Größe des gesamten Lebensraumes des Drills abgeholzt.

Täglich verschwinden Tierarten von unserem Planeten.

Sie werden von uns Menschen gedankenlos ausgerottet und sind damit unwiderruflich verloren.

Täglich haben wir die Möglichkeit, etwas dagegen zu tun.

 

Rettet den Drill!


Spenden!

Spendenkonto:
Rettet den Drill e.V.
IBAN: DE95 2675 0001 0014 0759 56
BIC: NOLADE21NOH
Kreissparkasse Grafschaft Bentheim

 

►Mitglied werden!

►Mehr erfahren!

Unterstützen Sie "Rettet den Drill" mit Ihren Online-Einkäufen, ohne Extrakosten!